Immobilienkredite für Selbständige

Immobilienkredite für Selbständige

Artikel im Überblick
  • Auch für Selbständige sind Immobilienkredite in der Regel unproblematisch
  • Eine stetige frei zur Verfügung stehende Liquidität ist bedeutsam
  • Insbesondere zukünftige Risiken sollten berücksichtigt werden

Entgegen teilweise geäußerter Argumente sind Immobilienfinanzierungen für Selbständige durchaus möglich. Anders als bei angestellten Personen muss die zur Verfügung stehende Liquidität jedoch gut prognostiziert werden. In der Zukunft liegende Risiken sollten untereinander abgewogen werden.

Warum sind Kredite für Selbständige problematisch?

Finanzierungen für angestellte Personen sind in der Regel tatsächlich unproblematischer durchzuführen als Finanzierungen für Selbständige. Dies liegt an der Tatsache, dass angestellte Personen über ein klares, von vornherein festgesetztes Einkommen verfügen. In der Regel wissen Arbeitnehmer, was sie am Ende des Monats verdient haben werden. Bei selbständigen Personen ist das grundsätzlich anders. Zwar mag die Schwankungsanfälligkeit der Umsätze im Einzelfall gering sein. Sie kann in der Regel aber nicht genau prognostiziert werden. Gibt es zum Beispiel eine Krise, die entweder mit dem Betrieb zusammenhängt oder auch gesamtwirtschaftlich bedingt ist, können hieraus erhebliche Umsatzeinbußen entstehen. Dies kann dazu führen, dass der Unternehmer in einem Monat deutlich mehr Umsatz macht als in einem anderen Monat. Besteht nun aber eine Darlehensverpflichtung, welche mit festgesetzten Darlehensraten einhergeht, kann dies zum Problem werden. Aus diesem Grund sind Banken in der Regel zurückhaltend wenn es darum geht, Unternehmern einen Kredit zu gewähren. Zu wage sei die Liquiditätsplanung, zu unsicher das Geschäft, lauten vielfach vorgetragene ablehnende Haltungen gegenüber Unternehmern, wenn es um Kreditentscheidungen geht. Hierbei haben die Banken zum Teil durchaus Recht. Natürlich ist es bei einem Unternehmer nicht immer klar, wie viel Umsatz er generieren wird. Daher ist es nachvollziehbar, dass Banken einen Kreditnehmer mit niedrigem aber geregeltem Einkommen präferieren. Dies heißt jedoch noch lange nicht, dass es Selbständigen verwehrt bleibt, den Traum vom Eigenheim zu erfüllen. Entscheidend ist die Beachtung einiger Dinge.

Was muss beachtet werden?

Bei einer Kreditentscheidung muss in der Tat ein Mindestmaß an frei verfügbarer Liquidität festgesetzt werden. Es ist daher sicherlich von Vorteil, dass der Unternehmer in der Lage ist, anhand seiner letzten Steuerbescheide und Bilanzen festzustellen, über welches Mindestmaß an Liquidität er durchgängig verfügt hat. Trotz Schwankungen sollte es ein Minimum an Umsatz geben, welches die Person über Jahre stets erwirtschaftet hat. Dieses Mindestmaß an Liquidität bzw. Umsatzrendite sollte nun als Basis-Szenario für die Kreditentscheidung herangezogen werden. Ist bereits aus diesem Basis-Szenario die Bedienung eines Kredits ohne Weiteres möglich, so arbeitet der Unternehmer sogar mit einem gewissen Puffer, da die Umsätze in der Regel höher ausfallen als dieses Worst-Case-Szenario. Für die Bank bzw. die kreditgebende Institution ist diese Herangehensweise in der Regel leicht nachvollziehbar. Ist der Unternehmer nun noch in der Lage – wie in aller Regel üblich – an dem zu finanzierenden Objekt eine Grundschuld zu bestellen, steht der Kreditentscheidung eigentlich nichts im Wege. Entscheidend ist, dass der Kreditnehmer über ein ausreichendes Maß an Mindestliquidität verfügt, die gewährleistet, dass der Kredit nicht nur über wenige, sondern über viele Jahre stetig zurückgezahlt werden kann. Diese Vorgehensweise ist nicht nur seriös aus Sicht der Bank, sie ist auch aus Gründen der Vorsicht das beste Mittel einer Fremdkapitalisierung.

Jordan Capital als Ihr Begleiter im Rahmen der Immobilienfinanzierung

Jordan Capital ist einer der führenden Anbieter im Bereich der Immobilienfinanzierung. Wir bieten Ihnen nicht nur die besten Zinsen, sondern begleiten Sie im Rahmen der Kreditentscheidung von A – Z. Rufen Sie uns an, wir freuen uns, Sie kennenzulernen.
Fotoquelle: shutterstock.com