Haus finanzieren

Ein Haus finanzieren – welche Voraussetzungen muss ich erfüllen und wie läuft eine Hausfinanzierung ab?

Noch nie war es so einfach, seinen Traum vom Eigenheim zu erfüllen. Zwar sind Baukosten und die Kosten für den Kauf einer Immobilie in den letzten Jahren stark gestiegen. Sie liegen jedoch international gesehen immer noch auf einem moderaten Niveau. Zinsen für Baufinanzierungen sind jedoch in den letzten Jahren derart stark gefallen, dass die Möglichkeiten für private Familien überdurchschnittlich verbessert wurden. Die Grundvoraussetzung für eine Immobilienfinanzierung besteht darin, dass der Haushalt über ein monatliches Einkommen verfügt. Von großem Vorteil ist daher, wenn der Darlehensnehmer nicht selbständig ist, sondern beschäftigt ist. So ist sichergestellt, dass die monatliche Darlehensrate mit einem festen Einkommen jeden Monat gedeckt werden kann, was bei Selbständigen natürlich nicht der Fall ist. Ist diese Grundvoraussetzung erfüllt und hat der Darlehensnehmer keine irrsinnig hohen Schulden, so ist eine Immobilienfinanzierung fast immer möglich. Die Zinsen sind hierbei so niedrig, dass Darlehensnehmer eine weitaus größere Immobilie erwerben können, als sie es selber glauben. Zu den niedrigen Zinsen kommt natürlich eine Tilgung für die Hausfinanzierung hinzu. Diese ist jedoch bei einer Anfangstilgung von 2% relativ niedrig.

Ihr Haus finanzieren – aktuelle Zinsen bei Jordan Capital

Jordan Capital ist dafür bekannt, Kredite an Familien für deutlich unter dem Markt liegende Zinsen anzubieten. Wir haben festgestellt, dass klassische Banken das niedrige Zinsniveau am Markt nicht immer eins zu eins an die Kunden weiterreichen, um ihren Gewinn auch in niedrigen Zinsphasen hochzuhalten. Jordan Capital muss eine solche, den Kunden belastende, Strategie nicht verfolgen, da die Gesellschaft völlig neutral und unabhängig handelt. Jordan Capital ist daher dafür bekannt, Zinsangebote klassischer Banken durchgehend zu schlagen. Das führt dazu, dass Familien sich nicht nur ihren Traum vom eigenen Haus erfüllen können. Vielmehr sind die Zinsen so niedrig, dass die monatliche Geldbelastung für die Familie sehr niedrig ist.

Wie viel Eigenkapital ist für eine Hausfinanzierung notwendig?

Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass Eigenkapital für eine Hausfinanzierung zwingend erforderlich ist. Natürlich führt der Einsatz von Eigenkapital dazu, dass die Höhe der Finanzierung und damit auch die monatliche Belastung niedriger wird. Dies ist natürlich zum Vorteil desjenigen, der die Finanzierung aufnimmt. Notwendig ist dies jedoch nicht. Für Jordan Capital ist es entscheidend, dass die Familie über ein monatliches fixes Einkommen verfügt, welches gesichert ist. Darüber hinaus ist es wichtig, dass keine zu hohen Schulden bestehen. Wenn diese beiden Voraussetzungen gegeben sind, ist der Einsatz von Eigenkapital jedoch nicht mehr erforderlich, es sei denn, die Familie wünscht es sich. Eine Finanzierung ohne Eigenkapital bedeutet natürlich, dass die Abtragung der Finanzierung unter Umständen etwas länger dauert. Dem kann jedoch zum Beispiel mit einer höheren Tilgung am Anfang begegnet werden. In den allermeisten Fällen ist dies möglich. Jordan Capital berät seine Kunden darin, den Kredit so individuell zu schnüren, dass auf die Wünsche und Bedürfnisse von Familien eingegangen werden kann. Jordan Capital hat in den letzten Jahren zahlreiche Familien beim Kauf eines eigenen Hauses begleitet, in dem wir neutral und unabhängig vorgehen und nur das Wohl der Familie vor Augen haben.

Informieren Sie sich hier über eine Hausfinanzierung ohne Eigenkapital.

Fotoquelle: shutterstock.com