Geldanlage

Wie kann ich mein Geld möglichst sicher anlegen?

Wer eine sichere Geldanlage sucht, hat meist den Anspruch, planbar Erträge (ergo: Rendite) zu erzielen. Es geht ihm oder ihr nicht darum, beispielsweise an den Wertentwicklungen des DAX zu partizipieren, sondern schlicht und einfach darum, in x Jahren oder x Monaten die Rendite y zu erzielen. Das Problem dabei ist jedoch, dass in Zeiten von Niedrig- und Negativzinsen eine Vielzahl an sicheren Geldanlagen, die es früher einmal gebracht haben, heutzutage meist nicht einmal mehr für den Inflationsausgleich brauchbar sind. Es bedarf also Alternativen.

Wir versuchen in den folgenden Absätzen, Ihnen die wichtigsten Grundlagen für eine sichere Geldanlage zu vermitteln.

Schritt 1: Schulden abbauen

Das Problem kennen sicherlich viele, die in jungen oder nicht mehr ganz so jungen Jahren Konsumschulden aufgebaut haben, die sie noch heute zurückzahlen. Gelockt durch attraktive Kreditzinsen, wurden mit den Jahren teure Elektronikartikel, Haushaltswaren und Co. angeschafft. Der Bedarf hierfür war nie da oder ist seit Längerem nicht mehr gegeben, geblieben sind hingegen die Verbindlichkeiten.

Um effektiv Geld anlegen zu können, müssen Sie daher Ihre Schulden abbauen oder ein solches Niveau oder Zinsniveau bringen, sodass es überhaupt sinnvoll ist, freiwerdendes Geld anderweitig einzusetzen.

Schritt 2: Anlageformen entdecken, um Geld sicher anlegen zu können

Sicherheit ist ein solcher Aspekt, der vielen Deutschen über alle Maße wichtig ist. Nur Sicherheit allein sollte nie das ausschlaggebende Attribut sein, denn sichere Geldanlagen bringen in Zeiten wie diesen oftmals noch nicht einmal eine Rendite, welche die Inflation ausgleichen kann. Da stellt sich dann schon die Frage, ob das Geld nicht mit entsprechend längerem Anlagehorizont breit gestreut und in Geldanlagen mit höherem Chancenprofil angelegt werden sollte.

In diesem Schritt müssen Sie überlegen, welche Art der Geldanlage Sie wählen können:

  • Die Klassiker

Lebensversicherungen, Bausparverträge, Festgeld- und Tagesgeldkonten, Sparbücher, Fremdwährungskonten

  • Immobilien

Als Renditeobjekt, zur Eigennutzung mit Einsparung gegenüber der Miete

  • Wertpapiere

Aktien, Anliegen, Fonds, ETFs, Zertifikate, Derivate oder Pfandbriefe

  • Sachwerte

Gold, Autos, Wein, Kunstwerke, Antiquitäten, etc.

  • Verschiedenes

Genossenschaftsanteile

Jede der oben genannten Anlageformen bringen unterschiedliche Chancen und Risiken mit sich. In der Regel gilt der Grundsatz: Je länger der Anlagehorizont, desto geringer das Risiko. Das gilt vor allem bei Wertpapieren, da hier über längere Zeiträume mit Abstand die höchsten Renditen erzielt werden. Das wiederum setzt aber voraus, dass der Anleger genügend Rücklagen und einen langen Atem hat, um auch mehrjährige Phasen der Eintrübung oder Krisen zu überstehen. Tages- und Festgeld ist hingegen die geeignete Wahl, in puncto sichere Geldanlage sicherlich der übliche Weg, um einen bestimmten Betrag zu parken oder für einen beschränkten Zeitraum wenigstens nicht „einfach so“ liegenzulassen.

Schritt 3: Diversifizieren, um Ihre Geldanlage sicher zu machen

Um Ihr Geld möglichst sicher anzulegen, sollten Sie nie alles auf eine Kante setzen und Ihr Geld so weit wie möglich verstreut investieren. Rein theoretisch kann auch die Bank, der Sie Ihr Tages- oder Festgeld anvertraut haben, in die Pleite rutschen. Hier würde dann bis zu einer Höchstsumme der Einlagensicherungsfonds einspringen. „Sicher“ ist also stets relativ, die früher als mündelsicher gehandelten Staatsanleihen sind seit Argentinien oder Griechenland auch nicht mehr das, was sie wahrscheinlich nie waren.

Es gilt also, Ihre sichere Geldanlage so zu wählen, dass Sie sich nicht von einer Branche, einer Firma und dergleichen abhängig machen. Setzen Sie einen Teil auf jederzeit oder schnell verfügbares Tages- oder Festgeld, einen Teil in Blue Chips aus DAX, MDAX oder DOW JONES, einen anderen Teil in Staatsanleihen mit kurzen Laufzeiten. So haben Sie einen Mix aus stark schwankenden, gleichbleibend werthaltigen sowie potentiell sicheren Anlagen.

Schritt 4: Nehmen Sie unabhängige Finanzberatung in Anspruch

Wir bei Jordan Capital kennen die Ängste und Sorgen, die viele in Bezug auf das eigene Geld umhertreibt. Unser Anliegen ist es, ganzheitlich zu beraten und Ihnen Wege aufzuzeigen, die Ihren persönlichen Vorlieben und Planungen entsprechen. Als unabhängige Finanzberatung sind wir frei von irgendwelchen Provisionszwängen klassischer Banken, unser Verdienst ist an den Erfolg der jeweiligen Anlage gekoppelt. Lassen Sie sich aufzeigen, welche Möglichkeiten sich am Markt ergeben und wie beispielsweise Belastungen im Alter vorgebeugt werden kann.

Abschließende Bemerkungen zur sicheren Geldanlage

Setzen Sie Ihr Geld immer nur dort ein, wo Sie hundertprozentig verstanden haben, worum es eigentlich geht. Lassen Sie sich da nicht von übertriebenen Renditeversprechen leiten, sondern vertrauen Sie einmal mehr auf Ihren natürlichen Menschenverstand. Hinter jeder Anlage steckt nämlich jemand, der das Geld auch verdienen und erarbeiten muss – alles andere wäre reine Spekulation.

Eine sichere Geldanlage setzt sich aus mehreren Bausteinen zusammen, wir beraten Sie gerne dazu.

(© lenetstan / 123rf.com)