Wann kann mein Traum eines Eigenheims wahr werden

Wann kann mein Traum eines Eigenheims wahr werden?

Artikel im Überblick
  • Historisch niedrige Zinsen führen zu einer reellen Chance des Immobilienerwerbs für eine Großzahl von Menschen
  • Die monatliche Rate muss mit großem Puffer aus der monatlichen Liquidität bedient werden können
  • Eine hohe Anfangstilgung ist zu berücksichtigen
  • Die Zinsen werden irgendwann wieder steigen

Bauzinsen von deutlich unter 1% sind mittlerweile die Regel. Dies öffnet die Tür für fast jeden Immobilienerwerber. Eine hohe Anfangstilgung führt dazu, dass zukünftig steigende Zinsen keine Gefahr darstellen. Immobilien sollten nicht um jeden Preis erworben werden.

Der niedrige Zins macht (fast) alles möglich

Obwohl die Zinsen bereits seit einigen Jahren auf historisch gesehen niedrigen Leveln stehen, hat der Zins für Baudarlehen in den letzten Tagen nochmals ein Allzeittief erreicht. Zinsen von unter 1% sind mittlerweile absolut die Regel. Im zehnjährigen Bereich werden Zinsverschreibungen teilweise bereits zu 0,5% angeboten. Vergleicht man diesen Zins mit dem Stand vor fünf Jahren, sieht man einen Unterschied von 3 – 5%. Dies führt dazu, dass Menschen mit einem Traum vom Eigenheim nun teilweise Möglichkeiten haben, die es vor einigen Jahren noch nicht gab. Zwar muss berücksichtigt werden, dass Preise für Immobilien in der Zwischenzeit ebenfalls stark gestiegen sind. In den Ballungszentren und großen Städten in der Bundesrepublik war dies teilweise sogar exzessiv. Der Zins ist jedoch mittlerweile derart stark gefallen, dass dies nicht komplett durch die Wertsteigerung bei Immobilien aufgehoben wird. Unter dem Strich können sich Menschen daher heute deutlich mehr leisten, als es noch vor einigen Jahren der Fall war. Der Moment, ein Eigenheim mit Hilfe eines Baudarlehens zu erwerben, ist daher einzigartig.

Was beachtet werden muss

Die monatlich zu zahlende Annuität an die Bank sollte und muss aus dem frei verfügbaren Einkommen gezahlt werden können. Hierbei sollte auch ein gewisser Puffer gelassen werden, der mögliche persönliche oder finanzielle Krisen, wie Jobverlust etc., auffangen kann. Es soll daher auch im Rahmen eines Stresstests gezeigt werden, ob beispielsweise die Familie in der Lage ist, den Kredit weiter zu zahlen, wenn ein Familienmitglied arbeitslos wird. Wenn diese Fragen positiv beantwortet werden können, steht der Kreditaufnahme eigentlich nichts mehr im Wege. Wir haben für Sie die Voraussetzungen für eine Hausfinanzierung übersichtlich zusammengefasst.

Zinsen werden nicht ewig so niedrig bleiben. Mit Auslauf der ersten Zinsbindung von i.d.R. zehn Jahren ist davon auszugehen, dass Zinsen massiv steigen werden und deutlich höher liegen als heute. Dem kann nur durch eine hohe Anfangstilgung begegnet werden. Liegt diese bei 4% oder mehr, wurde in den ersten zehn Jahren schon so viel getilgt, dass ein Zinsanstieg nicht mehr so stark in‘s Gewicht fällt. Hierbei ist auch zu überlegen, ob als Zinsbindungsfrist sogar ein längerer Zeitraum von z.B. 15 oder 20 Jahren gewählt werden könnte.

Werden all diese Anforderungen erfüllt, ist eine Eigenheimfinanzierung praktisch ohne großen Aufwand möglich.

Jordan Capital als Ihr  Immobilienfinanzierer

Jordan Capital berät Sie im Bereich der Immobilienfinanzierung von A – Z im Hinblick auf die Realisierung Ihres Traums vom Eigenheim. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, gerne beraten wir Sie im Rahmen eines kostenlosen Gesprächs über die Möglichkeiten Ihres Traums.